Archiv | Juni 17, 2013

Gesellschaftsbündnis will Volkssouveränität herstellen!


Endlich mal ein Lichtblick zwischen all den dunklen Haarp-Wolken.

Seit einigen Wochen treffen sich Delegationen einer wachsenden Anzahl verschiedenster mainstreamkritischer Initiativen zu entsprechenden Sondierungen mittels Telefonkonferenzen. Befördert durch voranschreitende Ausbeutung, Unterdrückung und versuchte Manipulation etablierte sich bei diesen Gesprächen schnell ein ausgeprägter gemeinsamer Geist der Einigkeit für Recht und Freiheit. Ob neutralistisch, konservativ, ökologisch oder sozial, alle Beteiligten fürchten den schleichenden Vollzug unser modernen High-Tech-Diktatur und wollen ihn gemeinsam verhindern. Volksentscheide und eine eigene demokratisch legitimierte Verfassung gemäß Art. 146 sollen dem gemeinsamen Verständnis nach die Grundlagen, soziale Gerechtigkeit die wichtigste Säule, für eine friedfertige und für jeden lebenswerte Gesellschaft bilden. Der aktuelle Sondierungsstand auf: https://adpo.wordpress.com/

zur Umfrage: https://adpo.wordpress.com/2013/06/30/umfrage-zur-grundung-der-menschen-allianz/

Advertisements

Auch in deutschen Banken ist bald Schluss!


Und was dann, liebe Leute? Udo Ulfkotte schrieb das auch in seiner Abhandlung “Geheimer Notfallplan – Schließung der Bankschalter”! Aber er ist mit dieser Meinung nicht allein. Das dieses System so nicht mehr lang lebensfähig ist, müsste doch inzwischen den Dümmsten klar werden.ECB_5_euro_banknotes

Autarkie, Geld in reale Werte und runter von Banken, raus aus Versicherungen, Aktien  und Sparverträgen ist die einzig gangbare Lösung.
Dem Zinseszinssystem muss die Macht entzogen werden und das geht nur, wenn wir alle unsere Verantwortung wieder übernehmen.
Auch müssen wir weg vom bequemen Weg der Konsumtempel und hin zur Selbstherstellung der Nahrung. Die ist gesünder und oft auch preiswerter.DSC02227 Natürlich macht das Arbeit, die kann aber nach der ersten Umgewöhnungsphase richtig Spaß machen. Leben wir es den Schlafschafen doch mal vor und zeigen wir den Heuschrecken und Politkaspern damit die Krallen. Das macht noch viel mehr Freude, wie ihr anfangs glaubt. Das kann den ersten 14Dominostein in die richtige Richtung umwerfen.  Ich würde mich riesig freuen, nette Menschen zu finden, denen es noch was bedeutet, anstatt zu schwatzen und in die Röhre (TV) zu schauen, mit mir den Anfang zu machen. Das wer ein Sieg der in die Geschichte eingeht, friedlich die Welt retten könnte Schule machen.

Wollt ihr bei diesem lohnenswerten Ziel nicht dabei sein? Oder braucht ihr erst einen Leithammel, der einen Titel vor seinem Namen trägt und auch nur um das eigene Schärflein besorgt ist. Zeigt Mut und Kreativität, dann rollt der Stein von allein! – Petra Mensch

1989 reloaded: Wir sind das Volk


dasvolk

Vielen klingt dieser Ruf noch in den Ohren verbunden mit Emotionen und der Hoffnung, dass alles gut gehen möge, schließlich bestand große Ungewissheit, was die Reaktionen der Machthaber anging, es hätte auch anders kommen können.

Mag sein, dass sich so mancher Politiker jener Zeit damit brüstet, „Vater“ der sogenannten Wiedervereinigung zu sein, aber letztendlich war es die Bevölkerung der ehemaligen DDR selbst, die dieses historische Ereignis herbeigeführt hat. Der richtige Zeitpunkt, Mut und der unbändige Drang nach Freiheit brachten die Mauer zu Fall. Den Menschen aus den mitteldeutschen Gebieten wurden blühende Landschaften versprochen, Wohlstand für alle hieß die Devise und alles schien perfekt, so dachte man.

Von der Realität eingeholt

http://www.buergerstimme.com/Design2/2013-06/1989-reloaded-wir-sind-das-volk/